Lokale Bildungsnetzwerke

Ein Angebot der Jugendstiftung Baden-Württemberg im Auftrag des Ministeriums für Kultus, Jugend und Sport Baden-Württemberg

Landesweite Partner

Druckversion

Landesweite Partner

Die landesweiten Partner sind unterstützende Institutionen auf Landesebene. Von "Ausbildung & Beruf" bis "Wissenschaft & Technik" bilden sie unterschiedlichste Themenfelder in Baden Württemberg ab und ergänzen die Bildungslandschaft.

 

Sie können oben in der Navigationsleiste das entsprechende Themenfeld auswählen.

Ergebnisse 46 - 60 von 118 werden angezeigt.

Die Heidehof Stiftung ist in einem breiten Spektrum sowohl operativ als auch fördernd tätig. Operativ ist sie Träger von Werkstätten für Menschen mit Behinderung, von Einrichtungen der Altenhilfe und einer Klinik für Jugendpsychiatrie, Psychotherapie und Psychosomatik. Außerdem unterhält sie eigene Projekte in den Bereichen Bildung und Ökologie.

Themenfeld: 

Der Industrie- und Handelskammer (IHK) Region Stuttgart gehören alle Gewerbetreibenden und Unternehmen mit Ausnahme reiner Handwerksunternehmen, Landwirtschaften und Freiberufler in ihrem Bezirk per Gesetz an. Sie übernimmt Aufgaben der Selbstverwaltung der regionalen Wirtschaft.

Themenfeld: 

Seit 1954 ist das Internationale Forum Burg Liebenzell Lern- und Begegnungsort für junge Menschen aus Baden-Württemberg, Deutschland und Europa. Jugendliche denken, diskutieren und arbeiten über Europäische Themen, die Verwirklichung von Menschenrechten und Demokratie und viele andere aktuelle politische Themen. Ganz im Sinne der Gründungsidee des Vereins: ’Kleines Modell für Europa’ zu sein.

Themenfeld: 

Das Ziel der Israelitischen Religionsgemeinschaft Baden ist, die Ausübung der jüdischen Religion in den Gemeinden zu gewährleisten. Neben den originären Aufgaben als Religionsgemeinschaft kommen als weitere wichtige Aufgaben die Integration der jüdischen Emigranten und die Betreuung alter Menschen hinzu. Neben hauptamtlichen Mitarbeitern der Religionsgemeinschaft arbeiten zahlreiche ehrenamtliche Helfer in der Gemeinde mit.
 

Themenfeld: 

Die Israelitische Religionsgemeinschaft Württembergs (IRGW) in Stuttgart ist ein jüdischer Landesverband. Sie ist als einzige, große Gemeinde für ganz Württemberg zuständig. Die IRGW unterhält Zweigstellen in einer Reihe von Städten und bietet eine Religionsschule, eine jüdische Grundschule, eine Kindertagesstätte und ein koscheres Restaurant.
 

Themenfeld: 

Die Johanniter-Unfall-Hilfe e.V. ist seit 60 Jahren in sozialen und karitativen Bereichen aktiv. Sie steht in der Tradition des evangelischen Johanniterordens, dessen wichtigstes Anliegen die Hilfe von Mensch zu Mensch ist. In Baden-Württemberg engagieren sich über 2.000 Ehrenamtliche, 1.200 Hauptamtliche und etwa 125.000 Fördermitglieder bei den Johannitern.

Themenfeld: 

Jugend forscht ist ein bundesweiter Nachwuchswettbewerb, der besondere Leistungen und Begabungen in Naturwissenschaften, Mathematik und Technik fördert. Teilnehmen können junge Menschen bis zum Alter von 21 Jahren. Schülerinnen und Schüler müssen im Anmeldejahr mindestens die 4. Klasse besuchen. Studenten dürfen sich nur im Jahr ihres Studienbeginns anmelden.

Anfang des 13. Jahrhunderts erbaut, mehrmals zerstört und wieder aufgebaut, steht die Jugendburg „Schloss Rotenberg“ seit 1951 für offene und verbandliche Jugendarbeit. Beliebt für Freizeiten und Kurse liegt die Akademie oberhalb des Dorfes in einem interessanten Landschaftsschutzgebiet.

Themenfeld: 

Die Jugendfeuerwehr Baden-Württemberg ist die Jugendorganisation des Landesfeuerwehrverbandes BW e.V. und Mitglied im Landesjugendring. Sie zählt über 1000 Jugendfeuerwehren mit 28.500 Mitgliedern, die aufgeteilt sind in Kinder- und Jugendgruppen im Alter zwischen 4 und 18 Jahren.

Themenfeld: 

Die Jugendpresse BW ist der Verband für junge Medienmacher. Als Mitglied im europäischen Netzwerk junger Journalisten ist sie die größte von Jugendlichen getragene Initiative Deutschlands. Die Jugendpresse vermittelt journalistisches Handwerk und macht selbst Medien. Ihre Seminare, Workshops und die Jugendmedientage unterstützen medienbegeisterte Jugendliche bei ihrer Arbeit und fördern den Austausch und das Bilden von Netzwerken.
 

Themenfeld: 

Aufgabe der Stiftung ist es, im Bereich der Jugendbildung zukunftsweisende Wege aufzuzeigen, vor Ort zu erproben und Ideen und Vorhaben junger Menschen zu begleiten und zu unterstützen.

Themenfeld: 

Bis zu 30-mal im Monat wird der Kinomobilbus be- und entladen. Mit 35-mm-Filmprojektoren, einem Beamer, Tonanlage, Filmkopien und zerlegten Leinwänden wird mit der gesamten Ausrüstung zu einem seiner Einsatzorte in ganz Baden-Württemberg gefahren. Ungefähr 70 Städte und Gemeinden zählen derzeit zu den festen Partnern des Kinomobils. Spielorte sind Gemeindehallen, Schulen und sonstige verdunkelbare Räume.

Themenfeld: 

Der Kommunalverband für Jugend und Soziales Baden-Württemberg unterstützt die Jugend- und Sozialämter vor Ort und verhandelt federführend über die Entgelte mit Pflege-, Jugend- und Eingliederungshilfe-Einrichtungen. Er bündelt kreisübergreifende Aspekte in der Sozialplanung, initiiert und begleitet Forschung und Modellprojekte und beaufsichtigt über 8.200 Kindertagesstätten und rund 500 Jugendheime.
 

Themenfeld: 

Das Kontaktbüro Prävention gehört zu Referat 56 "Prävention und Schulpsychologische Dienste" des Ministeriums für Kultus, Jugend und Sport Baden-Württemberg.

Themenfeld: 

 Sechs Landesorganisationen mit etwa 1.500 Einrichtungen haben sich in der Landesarbeitsgemeinschaft Offene Jugendbildung Baden-Württemberg (LAGO) zusammengeschlossen. Ihr gemeinsames Ziel ist es, die Interessen der Offenen Kinder- und Jugendarbeit zu bündeln, gegenüber der Politik zu vertreten und in der Öffentlichkeit darzustellen.

Themenfeld: 

Seiten